Je schöner die Erinnerung, desto schwerer ist die Trennung, aber die Dankbarkeit verwandelt die Erinnerung in eine stille Freude. Man trägt das vergangene Schöne nicht wie einen Stachel, sondern wie ein kostbares Geschenk in sich.
(Dietrich Bonhoeffer)

Der Verstorbene war kein Mitglied der Amtskirche oder einer anderen Glaubensgemeinschaft. Für Sie als Familie oder Freunde ist es dennoch wichtig, dass Sie sich von ihm in angemessener und würdiger Form an einem Ort verabschieden können.

Das Abschiednehmen ist ein langer schmerzvoller Weg. Als Trauerrednerin gestalte ich mit Ihnen zusammen eine würdevolle Trauerfeier. Das bewusste Abschiednehmen ist wichtig wie auch das Trauern.

Sehr gerne nehme ich mir Zeit, damit die Wünsche des Verstorbenen erfüllt werden können.